Freiwillige Feuerwehr Flensburg

Stadtfeuerwehrverband Flensburg

Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Innenstadt und dem DRK

 

Am vergangenen Samstag (04.03.2017) fand eine größere Übung mit der Feuerwehr Innenstadt und dem DRK Ortsverband Flensburg statt.

Gegen Mittag trafen sich alle Kräfte und sammelten sich am Stadion in der Fichtestraße. Um 12:17 erfolgte dann die Alarmierung über Funkmeldeempfänger mit der Meldung: „Feuer mit Menschenleben in Gefahr, Kellerbrand, Travestraße 28“.

Das Übungsszenario sah folgendes vor: Ein Brandstifter hatte Feuer im ersten Obergeschoss im Flur gelegt. Danach ging er in den Keller und legte ebenfalls Feuer. Dabei kam es zu einer Verpuffung und der Brandstifter blieb im Keller liegen. Durch den Brand war eine Person aus dem Fenster gesprungen/gefallen, außerdem rief eine weitere um Hilfe im zweiten Obergeschoss. 

Als erstes rückte der Engelsbyer Zug zur Einsatzstelle aus. Nach der Erkundung wurden die ersten Befehle erteilt „Menschenrettung über die Steckleiter“, „Brandbekämpfung im Haus“ und „Verletzenversorgung“. Gleich wurden auch der zweite Zug der Feuerwehr Innenstadt und das DRK nachalarmiert.

Nun wurden weitere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vorgeschickt, die Wasserversorgung wurde aufgebaut und Angriffsleitungen verlegt. Das DRK versorgte die Verletzten und betreute andere Beteiligte. Unter anderem musste die Person die aus dem Fenster gestürzt war reanimiert werden. Dafür stand eine Übungspuppe zur Verfügung. Am Ende der Übung trat sogar noch ein Atemschutznotfall auf der ebenfalls rettungsdienstlich abgearbeitet werden musste. Durch die Feuerwehren wurden diverse Türen und Verschläge gewaltsam geöffnet, zwei „Brandstellen“ gefunden und gelöscht, und eine Person mit dem Tragetuch gerettet werden.

Danach begann das gemeinsame Abbauen und das einsatzklar machen der Fahrzeuge. Abschließend gab es Übungskritik und gemeinsames Grillen bei der Feuerwehr Innenstadt.

Insgesamt waren wenig gravierende Fehler aufgetreten aber hier und da diverse Kleinigkeiten. Probleme traten bei der Verständigung über Funk auf und das intelligentere Verlegen von Schläuchen wurde ebenfalls angesprochen. Aber dafür ist solch eine Übung da um Fehler aufzuzeigen und in Zukunft möglichst abzustellen. Wieder im Gerätehaus waren wir um 17:30. So eine Übung kann sich also ziehen..

Wir bedanken uns ganz herzlich bei:

– Rouven, Daniel und Herbert für die Ausarbeitung der Übung
– Allen Kameraden die ihren Samstag dafür geopfert haben
– Der Feuerwehr Innenstadt und dem DRK für die Teilnahme
– Den Fotografen vom Flensburger Stadtanzeiger​ und den anderen für die Fotos
– Den Statisten für die Bereitschaft sich schminken und retten zu lassen
– Dem SBV für das zur Verfügung stellen des Hochhauses
– Der Feuerwehr Innenstadt für die Einladung zum Grillen
– Den Bewertern für die Beobachtung und Kritik zu der Übung
– Der Berufsfeuerwehr Flensburg​ für das Ausleihen ihres Löschfahrzeuges und die Unterstützung

Eingesetzte Fahrzeuge und Personal:

– FF Engelsby: 22 Kameraden mit LF 20/10, LF 16/12, MTW und Gerätewagen
– FF Innenstadt: 22 Kameraden mit LF 20/10, Rüstwagen und Gerätewagen
– DRK Ortsverein Flensburg: 6 Helfer mit KTW 2-Tragen und KTW 4-Tragen
– FF Weiche: MTW
– 3x Übungsleitung
– 4x Bewerter
– Diverse Fotografen

Fotos: Matthias Herbst

Kommentare sind geschlossen.